Unterstützt von:

Spielbericht: Meisterschaftsspiel 22.3.14 TV Quierschied I

TV 06 Limbach Volleyball, Herren 1 holen Meisterschaft in der Verbandsliga! Die erste Herrenmannschaft musste am letzten Spieltag in Losheim gegen den Tabellenzweiten aus Quierschied antreten. Da Quierschied in der Tabelle nur ein Punkt hinter Limbach lag kam es zu einem echten Endspiel um die Meisterschaft. Beide Mannschaften dominierten die Verbandsliga und hatten jeweils erst ein Spiel verloren. Quierschied mobilisierte alle Fans und reiste mit einem Fanbus an. Mit Pauken und Trommeln wollten Sie Ihre Mannschaft zur Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga führen. Dementsprechend war auch die Stimmung in der Halle. Die etwa 80 Zuschauer sahen ein spannendes Endspiel bei dem beiden Mannschaften alles abverlMeister Limbach 2014angt wurde.

Limbach ging mit einigen Verletzungssorgen in die Partie. Hoffmann Lukas fiel mit einer Schulterverletzung aus und Sebastian Preis ging angeschlagen ins Rennen. Das Spiel in der Vorrunde konnte Quierschied mit 3:2 gewinnen. Damals war es ein Spiel auf Augenhöhe und diesmal war es nicht anders. Beide Mannschaften begannen den ersten Satz hoch konzentriert aber keiner Mannschaft gelang es sich abzusetzen. Beim Stande von 10:10 im ersten Satz gab es eine Schrecksekunde für Limbach da Preis Sebastian verletzt das Feld verlassen musste. Eine Knöchelverletzung vom letzten Spieltag zwang Ihn leider auf die Bank. Rainer Bonn nahm seine Position ein. Der Satz verlief ausgeglichen. Johannes Müller konnte den Gegner immer wieder mit krachenden Angriffsschlägen in seine Grenzen weisen. Der Satz ging in die Endphase und Limbach behielt die Nerven. Mit 25:23 konnte der erste Satz eingefahren werden. Im zweiten Satz das gleiche Bild. Auge an Auge bis zum Satzende. Jonas Friedrich kam zwischenzeitlich um im Angriff für mehr Druck zu sorgen. Beide Mannschaften hatten mehrere Satzbälle doch Limbach entschied auch den zweiten für sich. Mit 30:28 ging man mit 2:0 in Führung. Im dritten Satz wollte Limbach schnell die Entscheidung erzwingen aber Quierschied lies nicht nach. Die Führung wechselte wie in den beiden vorangegangenen Sätzen hin und her und es wurde wieder ein knappes Ende. Mit 27:25 konnte Limbach schließlich die Partie mit 3:0 für sich entscheiden und fuhr die dritte Meisterschaft in der Verbandsliga seit 2005 ein. Ein Vorteil für Limbach war, wie auch die ganze Saison schon, die starke Bank der Auswechselspieler. Jede Position war doppelt besetzt. Somit konnten Ausfälle immer wieder kompensiert werden. Die Mannschaft sagt allen Fans und Freunden des TV 06 Limbach danke für die Unterstützung in der Saison. Ein besonderer Dank geht an den Abteilungsleiter Christian Reith für die Planung und Organisation der Spielrunde und an den Spielertrainer Christian Skrotzki für die nicht immer einfache Arbeit mit der ersten. (Viele Häuptlinge, wenige Indianer).

Am 06.04. stehen noch die Pokalfinals im Landespokal an. Im Halbfinale trifft man auf die DJK SB-Rastpfuhl.

 

 

Für den TV06 Limbach spielten,
Christian Skrotzki, Rainer Bonn, Matthias Rother, Ralf Prinz, Rouven Edinger, Jonas Weber, Jonas Friedrich, Johannes Müller, Lukas Hoffmann, Felix Reinhardt, Simon Guennewig, Sebastian Preis

 

Spielbericht: 15.3.14 TV Scheidt

Am letzten Samstag gewann der TVL in Klarenthal gegen den TV Scheidt mit 3:1 (25:19, 18:25, 25:21, 25:19).

Alle Mann waren an Bord und wir konnten mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gehen und hatten im 1. Satz wenig Schwierigkeiten den Gegner in Schach zu halten. Wie schon öfters passiert lagen wir am Anfang des 2. Satzes durch Unkonzentriertheiten schnell zurück und konnten den Rückstand nicht mehr aufholen. Mit ein paar Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung konnten wir wieder gewohnt agieren. Besonders Mathias Rother konnte sich im Angriff sehr erfolgreich durchsetzen. Auch im letzten Satz konnten wir durch viele gute Abwehraktionen den gegnerischen Angriff entschärfen und selbst mit gelungenen Angriffschlägen einen klaren Vorsprung herausspielen, den wir bis zum Ende hielten.

Nun kommt es am kommenden Wochenende zum "Endspiel" um die Meisterschaft in Losheim (ca.18.30 Losheim Dr. Röder-Halle) gegen Quierschied. Durch den Punktverlust des TVQ gegen Saarlouis reicht und eine 2:3 Niederlage um die Meisterschaft einzufahren. Doch wir wollen den TVQ besiegen, um uns für die unnötige Niederlage im Hinspiel zu rehabilitieren. Zwar wird uns Lukas Hoffmann fehlen, dennoch gehen wir mit voller Zuversicht ins Spiel.

- Christian

 

Ergebnisse

25:19
18:25
25:21
25:19

TV Limbach gewinnt gegen TV Scheidt

Spielbericht: 26.2.14 Nachholspiel VSG Saarlouis I

Am Mittwoch gegen Saarlouis verlief das Spiel nicht so wie wir uns das vorgestellt hatten. Personell waren alle an Bord. Im 1. Satz lief es nicht rund. Saarlouis war der erwartete starke Gegner. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Erst beim Spielstand von 20:20 konnten wir mit einer Aufschlagserie von lucas Hoffmann mit 4 Punkten wegziehen. JEDER dachte schon an den gewonnenen Satz. Durch Eigenfehler kam die VSGS heran und glich aus. Erst mit 29:27 ging der Satz an den TVL. Auch der 2.Satz verlief ähnlich. OHNE zu glänzen. In diesem stach Sebastian Preis hervor, der mit hart geschlagenen Angriffschlägen den Gegner immer wieder zur Verzweiflung brachte. Der Satz endete 25:20. Die meisten der Spieler dachten schon an den Sieg und so verlief der 3. Satz. Wir lagen schnell mit 5:0 zurück und konnten den Rückstand nicht mehr aufholen und verloren mit 25:19. Die VSGS wurde immer sicherer in ihren Aktionen und meine Mannschaft wurde immer mehr verunsichert. Und als noch unser stärkster Angreifer Preis krankheitsbedingt ausfiel, verloren wir den Satz klar mit 25:17. Im 5. Satz habe ich komplett umgestellt. Jonas Friedrich kam herein, der sich als Glücksgriff heraustellte. Der Satz war auf Messersschneide. Keine konnte sich absetzen und am Ende war es J. FRIEDRICH der die wichtigen Punkte zum Satzgewinn von 15:13 machte. Somit steht nun der der TVL wegen des besseren Satzverhältnisse noch an Spitze.

Am kommenden Samstag treffen wir im Saarlandpokal auf den TV Scheidt. Ich glaube um 15.00 in Klarenthal in der Sporthalle (2. Spiel). 

 - Christian

 

Ergebnisse

29 : 27
25 : 20
19 : 25
17 : 25
15 : 13

TV Limbach gewinnt mit 3 - 2 Sätzen gegen VSG Saarlouis I

Spielbericht: 22.2.14 TV Göttelborn I

Wir sind sehr konzentriert ins Spiel gegangen  Durch eine gute Annahme konnten wir sehr variabel die Angreifer in Szene setzen,sodass eine deutliche Führung herauskam, die bis zum Ende des Satzes anhielt . Der 1. Satz endete deutlich mit 25:16. Auch im 2. Satz wurde die Angriffe der Göttelborner durch eine gute Blockarbeit und Feldabwehr entschärft. Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert und  feuerten die Mannschaft fenetisch an. Nun konnten sich auch die Auswechselspieler einbringen. Der Satz ging überragend mit 25:10 an den TVL. Mit der deutlichen 2-0 Satzführung im Rücken startete der TVL einwenig leichtsinnig in den 3. Satz und lag mit 5:0 schnell zurück. Nach einer Auszeit und klaren Anweisungen meinerseits wurde das Spiel des TVL wieder stabiler. Punkt für Punkt kam der TVL heran und am Ende beendeten wir den Satz mit 25:21.

Ich war mit der Leistung von der gesamten Mannschaft begeistert. Viele Dinge, die im Training eingeübt wurden, konnten umgesetzt werden. Mit dieser Leistung brauchen wir keine Angst zu haben, das Nachholspiel gegen Saarlouis1(Tabellendritter) am Mittwoch zu absolvieren.

- Christian

 

Ergebnisse

25 : 16
25 : 10
25 : 21

TV Limbach gewinnt mit 3 - 0 Sätzen gegen TV Göttelborn I

Spielbericht: 15.2.14 TV Saarlouis II

Da wir im neuen Jahr noch kein Spiel ausgetragen hatten, wußte ich noch nicht, wie wir stehen. Wir sind sehr konzentriert ins Spiel gegangen und haben das Spiel kontrolliert.

Durch eine relativ stabile Annahme konnten wir unsere Angreifer gut in Szene setzen, sodass wir am Ende klar mit 25:15 den Satz entschieden hatten. Im 2. Satz wurden Umstellungen vorgenommen. Die Auswechselspieler haben sich gut eingefügt und konnten sich im Spiel gut etablieren. Am Ende des 2. Satzes schlichen sich immer wieder Leichtsinnsfehler. Trotzdem konnte der Satz mit 25:20 entschieden werden. Auch im 3. Satz hatte Saarlouis2 keine Chance. Der Satz konnte relativ einfach mit 25:14 gewonnen werden.

Trotz des klaren Sieges sind noch in den einzelnen Teilbereichen unseres Spiels Verbesserungen notwendig, um in den nächsten Spielen erfolgreich zu bleiben. Verletzungsbedingt fehlten Bonn und Weber, die aber bald wieder ins Training einsteigen werden. Am kommenden Samstag,um 15.00 Uhr treffen wir in der Schulturnhalle Limbach auf den TV Göttelborn, gegen den wir in der Hinrunde einige Schwierigkeiten und knapp mit 3:1 gewonnen hatten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem gewissen Engagement müsste aber ein Sieg drin sein.

- Christian

 

Ergebnisse

25 : 15
25 : 20
25 : 14

TV Limbach gewinnt mit 3 - 0 Sätzen gegen TV Saarlouis II

Termine

Sa Okt 27 @15:00 - 07:00PM
VO: TV Limbach Damen 3 - Heimpiel
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Besucht uns auf

TV Limbach Facebook Seite

youtube