Unterstützt von:

Hammerwurfmeeting in Halle

Limbacher Hammerwerfer/innen auf großer Fahrt

Das Hammerwurf Team besuchte zum ersten Mal das Internationale Hammerwurfmeeting in Halle wo die Internationale Elite am Start war wie Betty Heidler oder Diskuswerfer Robert Harting.

In ihrem Wettkampf belgten die Zott Drillinge die Platz 2,3 und 9. Katharina Zott wurde zweiter mit einer Weite von 52,40m. Gleich gefolgt von Franziska Zott auf den dritten Platz mit 49,56. Den Endkampf verfehlte Annalena Zott nur um Zentimeter und musste sich mit 38,82m mit dem 9.Platz zufrieden geben.

Weil die Fahrt nach Halle zu weit war traten die Mädels am folgenden Tag auch in der höheren Altersklasse an. Mit 53,39m besiegte Franzika Zott das erste Mal ihre Schwester im Wettkampf und belegte den 6.Platz. Kathraina Zott wurde 9te mit 50,49m.

Das Glück war bei Tobias Hauck auch nicht anwesend bei seinem Wettkampf in der M15. Er musste sich auch mit dem 9. Platz zufrieden geben mit 49,96m.

Rheinland-Pfalz Winterwurf

Am 08.03 waren unsere Hammerwerfer/innen an der Rheinland-Pfalz Winterwurf Meisterschaft am Start.

Bei den Frauen waren Kathrin Turon und Anna Süß am Start. Kathrin schaffte 52,92m und Anna 39,56m mit dem 4kg Hammer.

Katharina, Franziska und Annalena Zott waren auch am Start in der Altersklasse W15 und legen einen einbahnfreien Wettkampf in.Die Endergebnisse: Katharina 50,81 ; Franziska 48,03 ; Annalena 35,62;

Tobias Hauck trat daneben bei der M15 an im Hammerwurf und schaffte eine weitere Steigerung auf 43,81m.

Katharina Zott und Philipp Coen sind zwei Ausnahmetalente

 

Gerne wird der obige Begriff vorschnell verwandt. Im Falle der 14- jährigen Katharina Zott und des 15- jährigen Philipp Coen jedoch kann diese Einschätzung treffender nicht sein. Im Hammerwurf liegt die amtierende Saarlandmeisterin Katharina Zott mit ihrer derzeitigen Bestweite von 46,31m auf dem 4. Platz der Deutschen Bestenliste der W 14. Am 20. Juli schleuderte sie das 3 Kg schwere Wurfgerät beim Hammerwurftag in Sulzbach auf diese Weite und schlägt damit den Saar-Pfalz-Kreisrekord von Dominique Ferrang aus dem Jahre 2005. Die nächsten Ziele für die temperamentvolle und ambitionierte Schülerin sind die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften 2014 und das Durchbrechen der 50 Metermarke. Philipp hingegen ist ein eher ruhiger und konzentrierter Athlet. Der Leistungsschwimmer und Landeskaderathlet des Saarländischen Schwimmverbandes gab 2013 sein Debüt im leichtathletischen Wettkampfsport. Scheuen doch Leichtathleten normalerweise das Wasser so ist für den Quereinsteiger Philipp das nasse Element sein Sprungbrett zum Erfolg auf der Bahn geworden. In der Halle und in der Freiluft wurde er bisher in diesem Jahr Saarlandmeister über 800 m. Mit einer Zeit von 2:09,19min stellt Philipp auch einen neuen Rekord im Saar-Pfalz-Kreis über diese Distanz auf. Phillips letzter Wettkampf waren die Süddeutschen Meisterschaften in Forst bei Baden über 3000m am 27.07.2013. Unter erschwerten Bedingungen aufgrund der hohen Temperaturen in der ausgetragenen Wettkampfzeit um 15:30 Uhr konnte sich Philipp dennoch mit dem hervorragenden 5. Platz in einer Zeit von 10:07,10 min und 13 angetretenen Läufern beachtlich durchsetzen.

 

111 Sportabzeichen

Termine

Keine Termine
Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2
week 27 3 4 5 6 7 8 9
week 28 10 11 12 13 14 15 16
week 29 17 18 19 20 21 22 23
week 30 24 25 26 27 28 29 30
week 31 31

Besucht uns auf

TV Limbach Facebook Seite

youtube