Unterstützt von:
VR Bank Saarpfalz eG

TV Limbach Herren 1 Deutlicher Sieg gegen TuS Gensingen

Am Sonntag kam der Tabellenzweite TuS Gensingen als Gast zum Tabellensechsten TV Limbach. Vor einer großen Zuschauerkulisse startete der TVL konzentriert ins Spiel. Im 1. Satz erspielte sich der TVL schnell einen Vorsprung heraus. Die junge Mannschaft des TuS kam durch die gute Blockarbeit unter Druck. Dabei machten die Mittelblocker Lucas Hoffmann und Jonas Friedrich ihre Sache gut. Im Angriff konnten Felix Reinhardt u. Eric Haas durch Zuspieler Matthias Weber gut in Szene gesetzt werden. Der 1. Satz ging deutlich mit 25:17 an den TVL. Der 2. Satz verlief ähnlich wie der 1. Satz. Aus einer stabilen Annahme heraus konnte der TVL variabel seine Angreifer einsetzen und selbst wurden die Angriffe des TuS Gensingen gut abgewehrt. Dabei stach Libero Tobias Schuh stark heraus. Der Satz gewann der TVL ebenfalls mit 25:17. Am Anfang des 3. Satzes ging der TuS aufgrund von Konzentrationsschwächen des TVL mit 3:0 in Führung. Der TVL konnte den Schalter wieder umlegen und ging mit 5:3 in Führung. Diesen Vorsprung von 2 Punkten konnte bis zum 20:18 gehalten werden. Dann machte der TuS Gensingen leichte Eigenfehler, sodass man mit 24:20 in Führung ging. Nach knapp 1 Stunde wurde der Matchball  durch einen schönen Einerblock von Tillmann Knödler gewonnen. „Super Mannschaftsleistung und die Umsetzung der taktischen Vorgaben waren Garant für den klaren Sieg“. Nun gilt es am 25.11. 19.30 Uhr in Germersheim gegen den Zweitletzten TG Germersheim die Form beizubehalten, um dort auch gewinnen zu können.

Volleyball Ergebnisse 11.11.17

Volleyball Ergebnisse 11.11.17
Damen:
TV Limbach I - Verbandsliga musste das Spiel gegen den TV Kirkel I verletzungs- und krankheitsbedingt verschieben.
TV Klarenthal : TV Limbach II – Landesliga
0:3 (24:26, 23:25, 15:25)
Herren:
TV Bliesen III : TV Limbach I - Oberliga
1:3 (15:25, 13:25, 25:19, 22:25)
TV Limbach II : TSV Ford Steinrausch - Landesliga
0:3 (19:25, 20:25, 21:25)
TV Limbach II : VSG Saarlouis II
3:0 (25:22, 25:20, 25:17)
TV Limbach III : SVK Blieskastel-Zweibrücken II - Bezirksliga
3:1 (25:20, 25:20, 27:29, 25:19)
TV Limbach III : TV Saarwellingen III
3:1 (25:11, 25:12, 23:25, 25:16)

 

Spielbericht Herren 1 – Oberliga:
Am letzten Spieltag verlor der TV Limbach nach einer seitens Limbachs schwachen Partie gegen den VSG Saarlouis klar mit 3:0. Nun musste der TV Limbach zum Tabellenletzten TV Bliesen reisen. Man versuchte die Schmach gegen Saarlouis wett zumachen und dies gelang. Der TVL gewann gegen den TVB mit 3:1. Die ersten beiden Sätze gewann man deutlich mit 25:15 und 25:13. Es lief alles aus einem Guss. Aus einer stabilen Annahme heraus konnte Zuspieler Weber seine Angreifer immer wieder gut in Szene setzen. Außenangreifer Reinhardt, Knödler und Haas konnten kaum gestoppt werden. Auch die Mittelangreifer Hoffmann, Bucksch und Friedrich konnten im Blockspiel immer wieder gut punkten und in der Abwehr wurde viele Bälle erkämpft, sodass die beiden Sätze klar an den TVL gingen. Im 3. Satz steigerte sich der TVB. Der TVL ließ ein wenig nach. Bis Mitte des 3. Satzes war alles ausgeglichen. Durch individuelle Fehler setzte Bliesen sich dann leicht ab und gewann mit 25:19. Im 4. Satz war es richtig spannend geworden. Der TVB kämpfte sich ins Spiel und der TVL musste wieder ins Spiel finden. Dies gelang mit der Einwechselung des Angreifers Müller, der immer wieder sich durchsetzen konnte. Das Spiel blieb bis zum 21:20 eng. Dann konnte sich der TVL absetzen und hatte beim Spielstand von 24:20 4 Matchbälle. Am Ende gewann der TVL mit 25:22. „Der Sieg war für die Mannschaft unheimlich wichtig, um das Negativerlebnis gegen Saarlouis zu vergessen. Nun gilt es den Schwung ins Heimspiel gegen den Tabellenführer Gensingen am Sonntag, 19.11., um 14.00 Uhr mitzunehmen.“

Abteilung Volleyball sagt Danke

Danke an das Espresso-Mobil der Kreissparkasse Saarpfalz über die Spende von 120,10 Euro, welche als Erlös bei dem Beachvolleyballturnier im vergangenen Sommer eingenommen wurde. Nicht nur über den super Kaffee, der serviert wurde, freuen wir uns, nein, und das umso mehr, über die Geldspende, die damit erwirtschaftet wurde. Der Abnehmer des Geldes ist die Damen- bzw. Jugendmannschaft, die somit unterstützt werden, z. B. beim Kauf neuer Trikots. Danke KSK, gerne 2018 wieder.

 

Volleyball Damen suchen Verstärkung

Der TV 06 Limbach startet bis dato mit drei Damenmannschaften in verschiedenen Klassen in die nächste Saison 16/17. Nachdem die Herrenmannschaften in der Oberliga, Verbandsliga, Landesliga, … jahrelang Erfolge einfuhren, will der TVL nun sein Augenmerk auch auf die Damenmannschaften legen, dort an frühere Erfolge anknüpfen und um den Aufstieg in die Verbandsliga spielen. 
Wenn ihr also bereit seid, euch für dieses Ziel einzubringen und Lust auf interessante Spiele habt, würden wir - der Verein, die Damen und die Trainer - uns über motivierte Spielerinnen freuen. (Bei großem Zuspruch können auch weitere Mannschaften gegründet werden.) 
Gerne könnt ihr mit uns Kontakt aufnehmen, bevor ihr in ein Probetraining kommen wollt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TV Limbach Herren holen Double

Am Sonntag ging es zu den Endspielen des Landespokals nach Quierschied.  Im ersten Spiel musste der TVL gegen den Bezirksligisten Quierschied 3 ran. Spielertrainer Skrotzki ließ am Anfang die 2. Garde ran. Im 1. Satz tat sich der TVL ein bißchen schwer und gewann diesen nach einem deutlichen Rückstand noch mit 25:23 Im 2. Satz lief es ein bisschen besser. Doch Konzentrationsschwächen und Leichtsinnsfehler ließen die junge Mannschaft des TVQ immer wieder ran kommen. Doch am Ende gewann det TVL mit 25:22. Der 3. Satz verlief einwenig deutlicher, den man mit 25:19 und das Spiel somit standesgemäß mit 3:0 gewann. Der  TV Scheidt gewann das 2. Halbfinale gegen den SVK Zweibrücken knapp mit 3:2.

Im Endspiel musste Spielertrainer auf wichtige Spieler wie Reinhardt (Zuspieler) und Mittelangreifer Friedrich verzichten. Edinger Rouven auf der Mittelposition und Bakhah Anas auf der Libero halfen aus. Im 1. Satz kam TVL eigentlich gut ins Spiel, baute seine Führung immer wieder aus. Beim Stand von 18:14 für den TVL verhalfen Annahmefehler zum schlechten Spielaufbau. Der TVS holte auf und gewann  den Satz knapp mit 25:23. Auch im 2. Satz kam der TVL nur schleppend ins Spiel. Beim Stand von 12:8 für den TVS wechselte sich Spielertrainer Skrotzki auf der Zuspielposition ein. Es gab mehr Stabiltät im Spielaufbau. Die Angreifer konnten wieder zu ihrer Stärke zurückkehren. Der Satz ging mit 25:22 an den TVL. Auch im 3. Satz konnte man den Schwung mitnehmen. Man baute den Vorsprung auf 4 Punkte aus. Doch der TVS kämpfte sich wieder heran. Nach schönem Fight konnte der TVL  den 3. Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Im 4. Satz konnte kein Team sich so richtig absetzen. Doch in der Schlussphase behielt der TVL die Nerven und gewann diesen verdient mit 25:22.

" Ich bin froh, dass wir trotz Personalmangel und Positionsumstellungen das Double nach der Meisterschaft holen konnten und dies zu einem perfekten Saisonabschluss wurde." Damit  qualifizierte sich der TVL für das Viertelfinale im Saarlandpokal, welches am 6.5. in Bliesen ausgetragen wird.

Termine

Keine Termine
August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Besucht uns auf

TV Limbach Facebook Seite

youtube